Direkt zum Inhalt
Peeling für deine Hände
Momentan waschen wir uns wohl so oft die Hände wie noch nie - zusätzlich wird desinfiziert was das Zeug hält. Meine Hände sind nun zwar sauber, aber auch ziemlich rau und beleidigt. 
Ich zeige euch, wie man aus einfachen Mitteln, die ihr alle zu Hause habt, ein pflegendes Peeling herstellt. Das tolle daran - ihr wisst was enthalten ist und es ist absolut frei von künstlichen Stoffen und Mikroplastik.
Zutaten:
Zucker 
Öl (Oliven oder Pflegeöl)
Honig
Es geht auch Salz statt Zucker - allerdings ist Salz grober und wenn man leichte Wunden hat, dann brennt es. Beim Öl könnt ihr Olivenöl nehmen oder auch ein duftendes Pflegeöl. Die letzte Zutat ist Honig, er ist entzündungshemmend und glättet die Hände.
Alles miteinander vermischen, es sollte eine körnige Masse entstehen. Dann könnt ihr in einem Glas abfüllen. Es ist für eine Woche haltbar. 
 
Ich habe mein Glas immer neben dem Waschbecken stehen und je nach Bedarf peele ich mir damit alle zwei Tage die Hände.
Ihr wollt daraus ein Ganzkörper Peeling machen - für ein Wellness Gefühl in den eigenen 4 Wänden? Dann könnt ihr einfach einen Kräuter Tee oder Kaffeesatz hinzu fügen - der Duft ist himmlich.
Man kann ruhig ein bisschen verrückt sein, es muss nur Stil haben - in diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren. 
Alles Liebe, eure Barbara